8-tägige Flugreise Georgien

12. bis 19. Mai 2020

 

Reiseprogramm:
1. Tag, Di.: Anreise nach Georgien  
Am frühen Morgen gemeinsamer Bustransfer zum Flughafen München.
Abflug mit einem Direktflug der Lufthansa. Ankunft in Tiflis am Nachmittag und Empfang durch die deutsche Reiseleitung Rainer Kaufmann und einen
georgischen Übersetzter, die Sie während der Ausflüge und Transfers begleiten werden. Gleich nach Ihrer Ankunft Besichtigung eines georgischen Landhandels Zimmerbezug im Hotel Betsys. Abendessen mit Chinkali
- traditionelle, gefüllte Teigtaschen.


2. Tag, Mi.: Die Hauptstadt Tiflis entdecken
Nach dem Frühstück im Hotel Altstadtrundgang in Tiflis (Tiblissi). Beim Besuch im Nationalmuseum erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte des eurasischen Staates und besichtigen auch die Schatzkammer
Seilbahnfahrt auf den Berg Mtazminda mit herrlichem Ausblick auf Tiflis. Nach dem Mittagessen in einem Garten-Restaurant Spaziergang zurück in die Altstadt. Den Abend lassen Sie bei einer gemütlichen Weinprobe und einer     „georgischen Supra“- einer traditionellen georgischen Tafel - ausklingen. Übernachtung wie am Vortag.   


3. Tag, Do.: Gemüseanbau - Konservenfabrik - Schwäbische Dörfer  
Nach dem Frühstück Fahrt in das landwirtschaftlich intensiv genutze
Gemüse- und Kartoffelanbaugebiet von Marneuli. Besuch des größten Gemüseanbaubetrieb Georgiens und eines georgischen Familienbetriebs.
Mittagsimbiss in Marneuli. Danach Besuch im schwäbischen Dorf Bolnissi,
das vor 200 Jahren von deutschen Aussiedlern, verstärkt aus der Region

Württemberg, gegründet wurde. Das familiäre Abendessen in einem urigen,
schwäbischen Weinkeller, rundet den Tag ab. Rückfahrt nach Tiflis und Übernachtung wie am Vortag.


4. Tag, Fr.: Georgischer Maschinenring - Stalin-Stadt Gori - Höhlenstadt
Tagesauflug in dieStadt Gori, die man mit einem bedeutenden Namen der
Weltgeschichte verbindet, Josef Stalin. Unterwegs Besuch bei einer Landwirtschaftlichen Beratungsstelle – dem georgischen Pendant zu einem
Maschinenring und einer neu angelegten Spalier-Obst-Anlage. Anschließend Besichtigung der Höhlenstadt Uplisziche aus der Bronzezeit. Bestaunen Sie das unterirdische Versorgungsnetzt mit Apotheke, Amphitheater, Bäckerei und sogar einem Gefängnis. Mittagessen in Uplisziche. Vor der Rückfahrt nach Tiflis Besuch im Stalin Museum, das sich neben dem Geburtshaus des
Diktators befindet. Übernachtung und Abendessenin Tiflis.


5. Tag, Sa.: Georgische Heerstraße und Kazbek  
Der Tag beginnt mit der Fahrt über die georgische Heerstraße, die als Tor zum Orient gilt. Entlang eines Jahrtausende alten Karawanenweges führt Sie der Ausflug in den geschichtsträchtigen Ort Kasbeghi. Von dort startet die
abenteuerliche Auffahrt mit Allradfahrzeugen, Busse russischer Bauart, zur
Wallfahrtskirche Zminda Sameba.
Auch eine Wanderung über Serpentinen führt zum Kazbek, ein Fels- und Eisgebilde, mit der Dreifaltigkeitskirche. Bei einem Picknick können Sie den herrlichen Ausblick genießen. Rückfahrt in die Hauptstadt Tiflis.
Abendessen und Übernachtung in Tiflis.


6. Tag, So.: Entdeckungstour rund um Kachetien
Panoramafahrt entlang des Kaukasus über den Gombori Pass ins landwirtschaftliche Zentrum und die Weinbauprovinz Kachetien. Unterwegs Besichtigung des mittelalterlichen Kirchenensembles von Alt Schuamta.
Im Städtchen Telawi Rundgang über den Markt. Am Nachmittag Besuch des
sozial engagierten Landwirtschafts-Projekts Tkemi, auf dem behinderte Jugendliche integriert werden. Mittagsimbiss im Betrieb. Besichtigung der Kirchenburg Gremi. Danach Besuch einer Weinkellerei, der einzigen Kellerei,
die seit der Sowjetzeit ununterbrochen in Betrieb ist. Abendessen mit
Weinprobe begleitet von Folkloremusik. Übernachtung im Hotel Eden
in Kvareli.


7. Tag, Mo.: Steppenwüste - Mandelplantage  
Nach dem Frühstück Fahrt in den Südosten in die geheimnisvolle
Steppenwüste David Garedschi. Besuch des Klosters Lawra
aus dem 6. Jahrhundert. Die Anlage ist die älteste des Landes und wird auch heute noch von Mönchen bewohnt.Mittagessen in einer Kneipe im Dorf Udabno. Besichtigung einer neu angelegten Mandelplantage. Auf einer Fläche von rund 2.000 ha. stehen ca. 600.000 Bäume. Weiterfahrt nach Tiflis und Zimmerbezug. Den letzten Abend lassen Sie bei einem
Abendessen mit Einblick in die „Neue Georgische Küche“ ausklingen.


8. Tag, Di.: Heimreise nach Deutschland
Am Vormittag Freizeit in Tiflis und gemeinsamer Abschlussimbiss. Verabschiedung von Ihrer Reiseleitung und Rückflug am Nachmittag von Tiflis nach München. Gemeinsamer Bustransfer zurück zum Ausgangsort.

 

Leistungen:

Gemeinsamer Bustransfer ab / bis Creglingen zum / vom Flughafen
München
Linienflug mit Lufthansa München-Tiflis / Tiflis-München
inkl. der aktuellen Flugsteuern, Kerosinzuschlägen und Gebühren
inkl. 23 kg Freigepäck (1 Gepäckstück) + Handgepäck
7 x Übernachtung in ausgesuchten Unterkünften (2 Standorte)
7 x Frühstück
7 x Abendessen inkl. alkoholfreier Getränke lt. Programm
7 x Mittagessen / Imbiss / Picknick inkl. alkoholfreier Getränke lt. Programm
3 x Weinprobe
Mineralwasser im Bus während der Ausflüge/Transfers
Auftritt Folklore-Ensemble
Klimatisierter Reisebus für Ausflüge und Transfers in Georgien
Durchgehend deutschsprachige Reiseleitung durch den Journalisten
Rainer Kaufmann
Begleitung durch einen deutsch-georgischen Reiseleiter/Dolmetscher Fachbesuche/Besichtigungen lt.Programm
Pro Zimmer: Touristenkarte Georgien und Buch: Georgien - Begegnungen in zwei Jahrzehnten
Insolvenz-, Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung


Preis pro Person im Doppelzimmer:
1.780,- €  Mitglieder

Aufpreis für Nichtmitglieder:  50,- € Einzelzimmerzuschlag:  280,- € Mindestteilnehmer:  31 Personen  Anmeldeschluss:  15.02.2020